Vita


Christina Heßling Christina Heßling Über

Ich bin Christina Heßling, Beraterin und Autorin aus Bergisch Gladbach.

Meine Werte:

Ich orientiere mich bei meinem Handeln an einem christlich – humanistischem Menschenbild, eine ganzheitliche Betrachtung der Situation ist für mich selbstverständlich. Jeder Mensch ist eine einzigartige Persönlichkeit und jeder Mensch muss in seiner Einzigartigkeit ernst genommen werden.

 

Meine Vita kurz & knapp :

  • Examen als Gesundheits- und Krankenpflegerin am Vinzenz Pallotti Hospital, Bensberg
  • Ausbildung zur psychologischen Beraterin
  • Weiterbildung zur Mediatorin (FH), Hochschule Wismar University of Applied Sciences, Technology, Business and Design
  • Kursleiterin für autogenes Training und progressive Muskelentspannung nach Jacobsen
  • verschiedene Coaching Fortbildungen
  • Ausbildung zur Leiterin für freie systemische Aufstellungen bei Olaf Jacobsen
  • Dialog Begleitung nach Johannes Schopp (Weiterbildung zur Elternbegleiterin)
  • Präventionsfachkraft (Prävention von sexualisierter Gewalt in der Altenpflege), Erzbistum Köln

Was ich sonst noch tue:

Ich arbeite für eine große deutsche Hilfsorganisation im Bildungsbereich, studiere zur Zeit Erwachsenenbildung (M.A.) und arbeite auch als freiberufliche Mediatorin und Präventionsfachkraft und unterrichte als freiberufliche Honorardozentin bei verschiedenen Bildungsträgern.

Meine Arbeitsschwerpunkte:

  • berufliche Neuorientierung / Laufbahnberatung
  • Organisationsentwicklung / Organisationsberatung
  • Prävention sexualisierter Gewalt
  • Mediation und Konfliktberatung

Meine Arbeitsweise:

Ich arbeite als Coach und Psychologische Beraterin  und verpflichte mich dazu, Sie und Ihre individuelle Lebenssituation ernst zu nehmen und vertraulich mit Ihnen zu arbeiten.

Ich habe die Grundüberzeugung:

  • dass es auf die Sichtweise ankommt
  • wir haben eine Wahl und jede Wahl einen Preis hat.
  • wir alle haben mehr Möglichkeiten, als uns bewusst ist.
  • wir alle tragen die Lösung schon in uns und brauchen manchmal nur etwas Hilfe sie zu finden.
  • wir können nicht allen Schmerz, alle Krisen, alles Schlimme von uns fern halten, aber wir können lernen trotzdem ein glückliches Leben zu führen.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

  • Ein Coaching / eine Laufbahnberatung ist keine Psychotherapie. Sie kommen nicht als „Patientin“, sondern als „Klientin“ zu mir. Sie werden also nicht „behandelt“ oder „therapiert“, sondern begleitet / gecoacht weil Sie Rat und Unterstützung suchen. Die Verantwortung für Entscheidungen bleibt dabei zu jeder Zeit bei Ihnen. Ich entscheide nichts für Sie, sondern helfe Ihnen zu  einer eigenen Entscheidung zu finden. Sie sind dabei die ganze Zeit unabhängig und für sich selbst verantwortlich. Niemand – auch ich nicht – schreibe Ihnen vor was Sie tun sollen, oder was nicht.
  • Coaching / Laufbahnberatung wird nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Menschen die zu mir kommen, sind sogenannte Selbstzahler.

 

PS: Die tollen Portraitfotos sind von Claudia Hoffmann Fotografie aus Bergisch Gladbach die ich an dieser Stelle gerne weiterempfehle.